Man k√∂nnte sagen, die Gastfreundschaft und der Sinn f√ľr nobles Wohnen liegen Sabine Herrmann im Blut. Schon seit 1826 pflegt Ihre Familie am Tegernsee die Tradition erlesener Gastlichkeit. Sie ist aufgewachsen in dem von ihren Eltern gef√ľhrten und weit √ľber die Ufer des Tegernsees hinaus bekannten Hotel Bachmair am See. Die heutige Adolphine Garden war als Sporthotel und Beautyfarm Teil des Hotels der Familie. Die angrenzende Villa Adolphine war der Spielplatz ihrer Kindheit.

 

Was daraus entstand ist eine tiefe Verbundenheit zu den "Adolphinen", an die sich so viele ihrer Erinnerungen kn√ľpfen. So empfindet sie viel Respekt und Feingef√ľhl f√ľr diesen Ort, an dem die Energie und Kraft so reichlich flie√üen.

 

Mit dem n√∂tigen Fingerspitzengef√ľhl und mit einem klaren Ziel vor Augen erweckt sie die Villa Adolphine zu neuem Leben ‚Äď als Hotel und als Zentrum eines neuen Bewusstseins. Mit der Adolphine Garden schlie√üt sie im Sommer 2018 ein zweites Haus an. Sie bringt ans Licht, was diese Hotels so einmalig macht, und f√ľhrt die Adolphinen in eine neue Zeit. Dabei steht sie in einer langen Ahnenreihe von Frauen ihrer Familie. Allesamt Gastgeberinnen aus vollem Herzen.

 

Sehen. F√ľhlen. H√∂ren. Riechen.
Staunen!

Ihre Gastgeberin

Liebe Gäste und Freunde der Adolphinen!

Wie gerne h√§tten wir Sie zum besinnlich-gem√ľtlichen Advent oder zu fr√∂hlichen Silvestertagen bei uns willkommen gehei√üen! Doch dieses Jahr hat eigene Regeln.

So nutzen wir die Zeit, um mit Dankbarkeit auf eine herrliche Sommer- und Herbstsaison zur√ľckzublicken, in der es uns trotz Einschr√§nkungen m√∂glich war, unsere G√§ste zu verw√∂hnen und ihnen sch√∂ne Tage bei uns zu bescheren.

In kleinem Kreise waren sogar runde Geburtstage, Hochzeiten und Seminare möglich. Dabei kam unsere herrlich große Wiese mit den unterschiedlichsten Sitz- und Liegemöglichkeiten, unser kleines und feines Selbstbedienungscafé sowie die ungewöhnlich-kuriose Rotbuchen-Terrassen-Kombination besonders zur Geltung.

Malkurse im Schatten der alten B√§ume mit Valerie Schreiber-Krasner und Herdin Radtke, Besuche im hauseigenen Atelier, eine Buchlesung mit Jutta Seidel und die Vernissage und Kunstausstellung ‚ÄěArt Healing‚Äú der K√ľnstlerin Ava Chiba mit musikalischer Untermalung der Gruppe Mantralounge sind Beispiele f√ľr das kulturelle Angebot, das nicht nur unseren Hotelg√§sten sondern auch interessierten Teilnehmern aus der Region zur Verf√ľgung stand und mit Freude genutzt wurde.

Nach der Verl√§ngerung des Teil-Lockdowns bis in den Januar hinein √ľben wir uns nun weiterhin in Geduld und freuen uns auf bessere Zeiten in 2021. Sobald es m√∂glich ist, √∂ffnen wir unsere T√ľren und hei√üen Sie wieder herzlich willkommen.

Bis dahin w√ľnschen wir Ihnen und Ihren Lieben eine besinnliche und ruhige Adventszeit, frohe und trotz allem unbeschwerte Feiertage und einen guten Rutsch in ein sch√∂nes und erf√ľllendes Jahr 2021! Bleiben Sie gesund!

Es gr√ľ√üt Sie ganz herzlich aus dem verschneiten Tegernseer Tal,
Ihre Familie Herrmann
und das gesamte Team der Adolphinen